Aktuell

Abrechnungsänderungen seit 1. Januar 2018

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten

Der Bundesrat hat per 1. Januar 2018 einen Tarifeingriff verfügt («Ärztetarif TARMED», subsidiäre Kompetenz nach Art. 43 Abs. 5bis KVG). Ab 1. Januar 2018 schreiben somit der Bundesrat bzw. das Bundesamt für Gesundheit die neuen Abrechnungsregeln vor, die Ärzteschaft hatte keinen Einfluss.

Was bedeutet das für uns:

  • detaillierte Deklaration der ärztlichen Leistungen (Vorsorge, Krankheit,…)
  • starke Einschränkung der Kulanzmöglichkeiten in allen Bereichen
    (Untersuchungen, Verordnungen, Medikamente, usw.)
  • klare Regulation der Sprechstundenzeiten pro Termin und der Sprech­stundenanzahl pro 3 Monate

Was bedeutet das für Sie:

  • bessere Transparenz der erbrachten ärztlichen Leistungen (Vorsorge, ­
    Krankheit, Leistungen in Abwesenheit,…)
  • mögliche Beschränkung der pro Termin behandelten medizinischen Probleme
  • häufigere Rechnungsstellung direkt an die Patienten (inclusive Rück­forderungsbeleg an die Krankenkasse).
    Ohne Ihren Widerspruch gehen die Rechnungen weiterhin direkt an die Krankenkasse.

Wir alle wissen nicht, wie sich das neue System auf den Behandlungs- und Praxisalltag auswirken wird. Wir werden alles versuchen, die Unannehmlichkeiten für Sie möglichst gering zu halten, sind aber an die neuen Vorgaben gebunden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihr bueripraxis-Team